Nöimet Nienet Nüt

08.05.2021 + 09.05.2021
Gessnerallee Zürich / Südbühne / Live-Stream

Gemeinsam lässt sich eine Gruppe Zürcher Jugendlicher auf ein (Tanz-)Abenteuer ein. Aus verschiedenen Quartieren der Stadt kommend, treffen sie sich während zwei Wochen in der Südbühne der Gessnerallee zu einem täglichen Tanztraining. Unter der Leitung der Choreografin/Tanzpädagogin Sabine Schindler und der Sozialpädagogin Bettina Aremu erarbeiten sie eine Tanzchoreografie mit dem Titel Nöimet Nienet Nüt.

Nöimet Niened Nüt wird im Rahmen des stadtumspannenden Festivals ZÜRICH TANZT präsentiert.
Aufgrund der aktuellen Covid-19-Verordnungen nicht live, sondern im Live-Stream.

Abrufbar ist dieser sowohl über die Homepage der Gessnerallee wie auch über diejenige von ZÜRICH TANZT!

Credits:
Konzept, Künstlerische Leitung, Chorografie: Sabine Schindler Konzept, Sozialpädagogische Begleitung: Bettina Aremu Co-Choreografie, Tanz: Naomi, Jasmine, Geethuja, Audrick, Eliane, Meliha, Zehra, Vinoyan, Suzana Licht: Morgan Elmer Ton: Chiara Leonhardt Dokumentation: Laura Rivas Kaufmann Fundraising/Kommunikation: Mona De Weerdt Grafik: Fabio Parizzi Evaluation: Dunja Tonnemacher Buchhaltung/Finanzen: Valeria Züger
08.05.2021 + 09.05.2021 
Datum:
08.05. 15.00 und 17.30 Uhr 09.05. 15.00 Uhr 
Zeit:
Gessnerallee Zürich / Südbühne / Live-Stream 
Ort:
Eintritt frei! Live-Stream  
Preis:
Nöimet Nienet Nüt ist eine Produktion von Kids in Dance in Koproduktion mit der Gessnerallee Zürich. Sie entsteht in Zusammenarbeit mit OJA - Offene Jugendarbeit Zürich und wird präsentiert im Rahmen von Zürich tanzt. Unterstützt durch: die Drosos Stiftung, das Sozialdepartement der Stadt Zürich, den Integrationskredit des Bundes, die Ernst Göhner Stiftung, die Hirzel Stiftung, die Gamil Stiftung, die Grütli Stiftung Zürich, die Rahn Stiftung, die Cassinelli Vogel Stiftung, die Grünau Stiftung sowie die Georges und Jenny Bloch-Stiftung (Stand 30.04.2021).